Ein Zuhause.

Das Zuhause und das Wiedersehen mit den geliebten Menschen ist das, worauf man sich am Ende eines langen Tages am Meisten freut. Deshalb freue ich mich umso mehr darüber, dass mein Verlobter und ich unser erstes „echtes“ Zuhause nach langem Suchen gefunden haben. Mit der selbstverständlichen Voraussetzung, dass mein Zuhause überall ist, wo wir uns zusammen befinden und dass wir schon seit zwei wundervollen Jahren zusammen wohnen, muss ich trotzdem nämlich sagen, dass wir uns schon seit längerer Zeit in unserer jetzigen Wohnung unwohl gefühlt haben.
Damals als wir zusammengezogen sind, waren wir froh darüber, überhaupt eine Wohnung gefunden zu haben, die wir uns leisten konnten und die Wohnung haben wir in diesen zwei Jahren natürlich mit unvergesslichen Erinnerungen befüllt, und trotzdem hat sich unser Aufenthalt hier immer irgendwie vorläufig angefühlt.
Doch als ich die neue Wohnung betreten habe, wusste ich sofort, dass sie die eine richtige für uns und weitere glückliche Erinnerung gewesen wäre.
Aufgrund dieser und vieler anderen Veränderungen hatte ich in letzter Zeit leider nicht viel Zeit zum Schreiben und dieser Beitrag dient für mich einfach als kleiner Kick, um wieder meinen Rhythmus einzusteigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: